Wilhelm Krebs Rohrleitungsbau
GmhH & Co. KG
Die Firma Kontaktaufnahme Impressum Ausbildung News

News

Gefördertes Vorhaben

Titel des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens:

Verfahren zur schnellen, temporären Abdichtung von Leckagen an Trinkwasserleitungen vom Rohrinneren her

Vorhabenziel:

Ziel der Durchführbarkeitsstudie ist es, die grundlegende Eignung eines neuartigen Verfahrens zur temporären Leckageabdichtung an Rohrleitungen im Havariefall nachzuweisen.
Der neuartige zu untersuchende Lösungsansatz basiert auf der Verwendung eines wasserundurchlässigen, flächigen, den Anforderungen der Trinkwasserverordnung entsprechenden Gewebes oder einer gleichartigen reißfesten Folie als Dichtkörper.
Dieser Dichtkörper soll sich im strömenden Wasser nach Einbringen in die Leitung über vorhandene Armaturen zuerst schirmartig aufspannen. Durch Seile gehalten wird der Schirm bis zur Leckstelle in die Leitung eingelassen und legt sich dort durch den Druckabfall des an der Leckstelle ausströmenden Wassers an der Rohrinnenwand flächig an. Die Leckstelle wird temporär verschlossen.
Bei erfolgreichem Abschluss der Studie sollen die Ergebnisse in einem Forschungsprojekt münden

Das vom Freistaat Thüringen geförderte Vorhaben wurde durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.


Ihr Browser kann leider kein jpeg darstellen.